18. Mai 2018
ab 19Uhr Eintritt frei

20. Mai 2018
ab 14Uhr 6 Bands +
(Special Guest) 6 Euro





Freitag 18. Mai 2018

"Superdiva"

Koffer gepackt und ab dafür. Songs im Gepäck für eineinhalb Stunden über das Leben und die Liebe, Abgründe und Banales, den Kopf im Himmel und Herz in der Hand, vom Abschied und Wiederkommen...leise und sehr laut aber immer mit Spaß.

Als wir anfingen war nicht ganz klar was so passieren wird, aber ehrlich: Das kann man sowieso nie wissen. Songs entstehen aus dem Bauch und manchmal darf der Kopf auch was dazu beisteuern. Die Reise geht weiter und unsere Songs nehmen wir mit.

Weiterlesen...



"Vis-a-Vis"

Wer mag sie nicht, die kultigen Hits, TV- Serien und Kinofilme der 80er? Kaum ein Jahrzehnt war musikalisch so mit unterschiedlichen Stilrichtungen vollgepackt. NDW, Synthie Pop, Hardrock und vieles mehr spalteten die Fangemeinden. Nicht so bei VIS- A-VIS, die schon in den 80er die verschiedenen Stilrichtungen zu ihrem ganz eigenem Mix zusammenfassten. Damals noch unter dem Namen "Tendenz Fallend" waren bereits alle Songs zu 100 Prozent deutschsprachige Eigenkompositionen und begeisterten die Zuhörer nicht nur rund um Bremen.

Weiterlesen...



Sonntag 20. Mai 2018

"Bluesaroot"

Der Gitarrist und Sänger Marc Busse überzeugt mit einem abwechslungsreichen Programm US- amerikanischer Gitarrenmusik. Mit umfangreicher Stimme und gekonntem Spiel präsentiert er den Southern-Folk ebenso wie den Boogie oder Soul. Stücke von Willy DeVille, Dr. John und J.J. Cale werden von Busse neu interpretiert und in Szene gesetzt. Szenen die ihre Wurzeln natürlich im Blues haben. Bluesaroot eben.

Weiterlesen...





"Jupiter Escape"

Jupiter Escape sind ein Worpsweder Trio und performen energiegeladenen Indie-Rock und Power- Pop. An einem kalten morgen im Januar 2011 wird Jupiter Escape von Peter Sobieraj (dr), Steffen Schlüter (git, voc) und Christian Baron (bs) gegründet. Nach ersten Live Auftritten und einer Schlicht "EP" betitelten Debut-CD, kommt es im April 2012 zu einer Umbesetzung am Bass. Pieter Santjer bereichert nun die Band mit seinem komplexen Bassspiel.

Weiterlesen...







"Havington"

Havington sind Malte, Luka und Tom. Das junge Trio aus Bremen macht feinste und abwechslungsreiche Musik mit ihrem ganz eigenen Sound. Die Gitarre und eine unverwechselbare Stimmkraft legen das Fundament der Songs. Sanfte Zweistimmigkeit und buntes Tastenspiel weben einen Klangteppich, dessen Dynamik vom Schlagzeug getragen wird.

Weiterlesen...





"Paul"

Nimm zwei!-seit Anfang 2015 machen Paul Post und Paul Richtergemeinsam als PAUL zusammen Musik. Durch jahrelange Bühnenerfahrung in anderen Bands bringen sie nicht nur musikalisches Talent mit sich, sondern auch eine erstaunliche Coolnes und Abgezocktheit. Ihre Soundwelt aus "Bas&Drum" und wirren Synthies hat die Szene aufhorchen lasen und so durften PAUL neben Auftritten in zentralen Bremer Locations bereits im ersten Jahr ihrer Bandgeschichte auf Festivals in ganz Norddeutschland spielen. Im Vorprogramm spielten sie außerdem schon mit Bands wie Rival Sons, Schmutzki und TheStanelds.

Weiterlesen...



"Lenna"

"Was diese Band besonders sympathisch macht, ist ihr Umgang mit dem Publikum." Kreiszeitung "Achtung − Ohrwurmgefahr!" Weser-Kurier "...eine abwechslungsreiche EP, auf der sie erwachsen, energisch und frisch klingen. Mit so einer Leistung brauchen sie keine Vergleiche oder Referenzen zu scheuen" HB-People "...fast schon abgezockt könnte man den Auftritt von Lenna bezeichnen, die eine nahezu perfekte Performance ablieferten" Live in Bremen.

Weiterlesen...



"Passepartout"

PASSEPARTOUT steht für deutschfranzösischen HipHop, dynamische Tanzmusik, ein Kollektiv aus gut gelaunten Schräghängern. Nicht nur sprachlich sind die sieben Freunde auf mehreren Gleisen unterwegs, auch musikalisch bedienen sie sich an Einflüssen aus Soul, Jazz, Rock, Pop, Reggae und allem, was ihnen gefällt.

Weiterlesen...





"Norman Keil"

Norman Keil − ein Name, so kantig, geerdet und direkt, wie auch die Lieder des 36-jährigen Singer/ Songwriters aus Giessen. Seit 2008 wirkt der im thüringischen Erfurt geborene Musiker und Producer als Gitarrist und Songschreiber/ Ideengeber bei der Fury In The Slaughterhouse-Nachfolgeband Wingenfelder und zählt seit mittlerweile über sechs Jahren auch als Solokünstler zu den aufregendsten, sehenswertesten Geheimtipps innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. Nach viel beachteten Supportshows für Größen wie Udo Lindenberg, Peter Maffay oder Gregor Meyle legt Norman Keil nun mit "#20sechzehn" sein drittes und zugleich auch mutigstes Album vor!

Weiterlesen...





Kontakt   Impressum